Die ACBL Kartjunioren waren erfolgreich unterwegs

Von Jochen Schnell

Die ACBL Kartjunioren waren erfolgreich unterwegs

Zum Auftakt der Rotax Max Clubsport Serie, bestritt Anna-Sophie Thamm ist ihr erstes Rennen in dieser Serie. Der erste Lauf, bestehend aus 2 Rennen, fand in Wackersdorf statt. Anna startete in der Klasse Rotax Max Senior, in der die Karts eine Leistung 30 PS haben. Im ersten Rennen schied sie bedingt durch einen Unfall aus, der glücklicherweise folgenlos blieb. In Rennen 2 kam sie nach beherzter Fahrt auf Platz 17. Insgesamt waren an diesem Wochenende 120 Konkurrenten am Start und für das erste Rennen war Anna-Sophie recht zufrieden.

In Hagen waren die ACBL Junioren mit zwei Teams vertreten, wobei das Team ACBL I mit Unterstützung von JayMo Hertling auf einen guten 8 Platz gefahren ist. Die Junioren Florian und Tobias Kollenberg hatten es etwas schwieriger sich in das Rennen einzufinden, haben sich aber nach 2 Stunden sehr gut geschlagen und gute 51er Zeiten auf der anspruchsvollen Piste gefahren. Beide haben ihre ersten Rennerfahrungen gesammelt und dabei gute Erfahrungen gemacht. Das läßt für die Zukunft hoffen.

Ein zweites Team ACBL II mit den Fahrern Kim Giersiepen, Max Born und Rainer Born konnte einen sensationellen 2 Platz erreichen. Im letzten Turn hatte Max Pech, als er durch 3 Gelbphasen, bei denen nicht überholt werden darf, den Rückstand auf den Führenden nicht mehr aufholen konnte. Dieser betrug 13 Sekunden und konnte auch durch Max‘ schnelle Zeiten, die im Schnitt 1,3 Sek besser als die des Führenden waren, nicht mehr aufgeholt werden. Die schnellste Rennrunde fuhr das Team ACBL II (Fahrer Rainer Born).

Alles in allem war es ein sehr gelungenes Rennwochende, das in Hagen bei strahlendem Wetter stattfand.

Auf dem Foto von links: Tobias Kollenberg, Florian Kollenberg, Rainer Born, Max Born, JayMo Hertling und Kim Giersiepen

 

 

[ zurück zur News-Übersicht ]